Seniorenwegweiser Singen

5. Finanzielle Hilfen und Vergünstigungen 58 Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung Reichen Ihre Einkünfte im Alter oder bei voller Er- werbsminderung einfach nicht für den notwendigen Lebensunterhalt aus? Dann sollten Sie die Grund- sicherung beantragen. Darin sind alle Leistungen, die auch nach dem Sozialhilferecht gezahlt werden, ent- halten. ImUnterschied zu anderen Sozialhilfeleistun- gen ist die Grundsicherung jedoch unabhängig vom Einkommen Ihrer Kinder oder Eltern, sofern dieses 100.000 Euro im Jahr nicht übersteigt. Wer hat Anspruch? Einen Anspruch auf Grundsicherung sollten Sie prü- fen lassen, wenn Sie eine Altersrente beziehen bzw. die Regelaltersgrenze der gesetzlichen Rentenver- sicherung erreicht haben und Ihr gesamtes monatli- ches Einkommen weniger als 865 Euro beträgt. Dies gilt ebenso, wenn Sie dauerhaft voll erwerbsgemin- dert sind und mindestens 18 Jahre alt sind. Keinen Anspruch haben Personen, die ihre Bedürf- tigkeit in den letzten 10 Jahren vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt haben. Auch wer imAusland wohnt oder Leistungen für Asylbewerber beantragt hat, erhält keine Leistungen. Welche Leistungen enthält die Grundsicherung? Die Grundsicherung hilft Ihnen dabei, die Kosten für Ihr tägliches Leben zu tragen. Dazu gehören: » » Ausgaben für Ihren notwendigen Lebens- unterhalt – angepasst an Ihren Familienstand und Ihre Haushaltsführung. » » Aufwendungen für Ihre Unterkunft – dazu ge- hören Miete, Nebenkosten und Heizung. » » Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge sowie Vorsorgebeiträge in angemessener Höhe. » » Mehrbedarf für bestimmte Personengruppen, wie für Schwerbehinderte. » » Situationsabhängige Hilfen in Sonderfällen. Was wird angerechnet? Wie viel Grundsicherung Sie bekommen, hängt von Ihrem Einkommen und Vermögen sowie dem Ihres Ehepartners ab. Dies gilt auch, wenn Sie in einer ehe- oder lebenspartnerschaftsähnlichen Gemeinschaft leben, und für eingetragene Lebenspartnerschaften. Wo stellen Sie den Antrag? Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung wird nur auf Antrag geleistet. Zuständig für die Leis- tungsgewährung ist das Kreissozialamt. Landratsamt Konstanz – Kreissozialamt Benediktinerplatz 1, 78467 Konstanz Daniel Commercio Tel. (07531) 800-1651 daniel.commercio@lrakn.de Den Antrag können Sie vorab auf der Homepage des Landratsamtes (www.lrakn.de ) herunterladen und ausfüllen. Anträge nimmt Frau Kleinschschmidt von der Stadtverwaltung entgegen. Stadt Singen DAS 2 | Julius-Bührer-Str. 2 78224 Singen Dagmar Kleinschmidt (EG Zi. 005) Tel. (07731) 85-516 Mo., Mi., Fr. von 8:30 bis 12 Uhr Besonders alleinstehende Frauen haben häufig eine zu geringe Rente. © Ergo Versicherungen

RkJQdWJsaXNoZXIy Mjc1MTQ=