Seniorenwegweiser Singen

1. Beratung und Information 8 Seniorenbüro Singen Die kommunale Anlaufstelle für ältere Menschen in Singen Die Zielgruppen des Seniorenbüros sind ältere Men- schen mit Beratungs- und Unterstützungsbedarf, Seniorengruppen, bürgerschaftlich Engagierte und Menschen im Übergang in den Ruhestand. Laufende Projekte und etablierte Strukturen sind bei- spielsweise die Pflegeberatung, das Projekt ZWAR (Zwischen Arbeit und Ruhestand), der Aufbau einer Nachbarschaftshilfe in den nördlichen Singener Ge- meinden, zugehende Hausbesuche, der Veranstal- tungskalender, die kultur- und religionssensible Pfle- ge und vieles mehr. Auch dem Thema generationenübergreifendes Arbei- ten widmet sich die kommunale Anlaufstelle für ältere Menschen. Die Arbeit teilt sich imWesentlichen in zwei Aufgabengebiete: 1. Ansprechpartner im Pflegevorfeld und Pfle- geumfeld für Pflegebedürftige und deren An- gehörige bei Fragen zu: » » Leistungen der Pflegeversicherung, Pflegegraden und entsprechenden Anträgen » » Unterstützungsmöglichkeiten für ein selbst- bestimmtes Leben zu Hause » » Dementiellen Erkrankungen » » Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen 2. Ansprechpartner in der Vernetzung/quartiers- bezogene Seniorenarbeit für Menschen ab dem Übergang in den Ruhestand mit den Zielen: » » Ein gutes Älterwerden zu ermöglichen » » Menschen zusammenzubringen um einer Verein- samung entgegenzuwirken » » Informationen, z.B. in Form von Broschüren und Rundschreiben bereitzustellen » » Ein offenes Ohr für Ihre Wünsche und Anliegen zu haben Das Angebot des Seniorenbüros ist kostenlos. Die Mitarbeiterinnen unterliegen der Schweigepflicht und arbeiten trägerunabhängig und neutral. Zur Ver- meidung vonWartezeiten vereinbaren Sie bitte einen Gesprächstermin. Die Beratung kann bei Bedarf auch bei Ihnen zu Hause erfolgen. Seniorenbüro der Stadt Singen Julius-Bührer-Str. 2, 78224 Singen Fax (07731) 85-503 seniorenb üro@singen.de Montag bis Freitag 8 bis 12 Uhr, Montag, Dienstag, Donnerstag 14 bis 16 Uhr, Mittwoch 14 bis 17 Uhr Ihre Ansprechpartnerinnen: Gabriele Glocker Tel. (07731) 85-540 Anja Haaff Tel. (07731) 85-560 Verena Zupan Tel. (07731) 85-709

RkJQdWJsaXNoZXIy Mjc1MTQ=