Seniorenwegweiser Singen

3. Wohnen 36 Als betreutes Wohnen werdenWohnformen bezeich- net, in denen ältere Menschen leben, die selbständig für sich sorgen und keine oder nur wenig Hilfe benöti- gen. Betreutes Wohnen bedeutet also nicht, dass man rund um die Uhr betreut und versorgt wird. Besonders für Menschen, die keinen ausgeprägten Hilfe- bzw. Pflegebedarf haben, aber trotzdem in ei- ner Wohnanlage leben möchten, die neben barrie- refreiem Wohnraum eine Reihe von Leistungen im Bereich der Sicherheit und allgemeiner Betreuung bietet, stellt dies eine sinnvolle Überlegung dar. Die Selbständigkeit bleibt bestehen Viele ältere Menschen sind oft nicht mehr vollstän- dig in der Lage, sich um Ihren Haushalt und den Gar- ten oder auch um das Zubereiten der Mahlzeiten zu kümmern. Aber sie sind auch noch von einer klassi- schen Pflegesituation entfernt. Dadurch, dass sie ih- ren eigenen Wohnraum z. B. in einer Wohnung eines betreuten Hauses haben, bleibt ihre Selbständigkeit bestehen. Sie sind primär für sich selbst verantwort- lich, werden aber auf Wunsch in verschiedenen Be- reichen unterstützt Sicherheit sorgt für ein entspanntes Leben Wohnräume in betreuten Häusern sind mit einem SOS-Ruf ausgestattet. Oft ist auch ein sozialer Dienst im selben Haus untergebracht. Bei einem Sturz, den ersten Anzeichen eines Herzinfarktes oder anderem akuten Hilfebedarf kann der Betroffene durch das Be- tätigen des Notrufes schnell mit Hilfe rechnen. Da- durch, dass die Häuser regelmäßig von professionel- len Pflegediensten o. ä. besucht werden und mehrere ältere Menschen mit denselben Bedürfnissen oder auch Krankheiten in einem Haus zusammenleben, fällt auch das Nichterscheinen einer Person sehr schnell auf. Die Angst, tagelang hilflos in der Woh- nung zu liegen, ohne dass dies jemand bemerkt, ist hier erheblich reduziert und gibt den Bewohnern ein großes Stück Sicherheit! Soziale Kontakte bleiben bestehen – neue werden aufgebaut In Anlagen des betreuten Wohnens gibt es neben den privaten Wohnungen auch Gemeinschaftsräu- me. Hier kann man sich mit den anderen Bewohnern treffen, gemeinsam fernsehen, sich unterhalten oder auch zusammen kochen. Oft werden von den sozialen Diensten auch gemeinsame Aktivitäten geplant und angeboten. Die Teilnahme hieran ist selbstverständ- lich freiwillig, wird aber gern genutzt. Betreutes Wohnen Seniorenwohnanlage Heinrich-Weber-Platz Heinrich-Weber-Platz 2, 78224 Singen Vermietung und Betreuung über AWO Konstanz Tel. (07731) 9580-94 Seniorenwohnanlage „Curth-Georg Becker Haus“ Hadumothstr. 9, 78224 Singen Vermietung über Hausverwaltung Schwendner Tel. (07731) 947801 Betreuung durch AWO Konstanz Tel. (07731) 181543 Seniorenwohnanlage „Musikinsel“ Schlachthausstr. 7a, 78224 Singen Vermietung über Hausverwaltung Schwendner Tel. (07731) 947801 Betreuung durch AWO Konstanz Tel. (07731) 794575 Seniorenwohnanlage Freiburger Straße Freiburger Str. 3–9, 78224 Singen Vermietung und Betreuung über AWO Konstanz Tel. (07731) 24015 Seniorenwohnanlage St. Anna Schwarzwaldstr. 23, 78224 Singen Vermietung und Betreuung über Altenheim St. Anna Tel. (07731) 9971-0 Betreute Wohnanlagen in Singen →

RkJQdWJsaXNoZXIy Mjc1MTQ=